Facebook

Auf Facebook informieren wir laufend über unsere Arbeit und andere relevante Aktivitäten.

Kontakt

Verein Syrian Refugee Crisis
c/o Jasser Kassab
Frankengasse 1
8001 Zürich
Schweiz

www.syrianrefugeecrisis.com
info@syrianrefugeecrisis.com

Spendenkonto
 
Syrian Refugee Crisis
Omar Kassab

und Jasser Kassab
Kontonummer:

61-973279-9
IBAN:

CH57 0900 0000 6197 3279 9
Postfinance Zurich

 

Kriegstraumatisierte Kinder –
Warum sie unsere Unterstützung brauchen

 

Seit Ausbruch des Krieges in Syrien im Jahr 2011 haben über 5,6 Millionen Flüchtlinge das Land verlassen. Darunter befinden sich gemäss Angaben des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen UNICEF rund 2,5 Millionen Kinder unter 18 Jahren. Die meisten syrischen Flüchtlinge leben in der Türkei, im Libanon oder in Jordanien.

 

Viele Flüchtlingskinder leiden unter traumatischen Kriegserfahrungen mit psychischen und körperlichen Langzeitfolgen, die bis ins Erwachsenenalter nachwirken können. Kindern mit posttraumatischen Belastungsstörungen fällt es zudem häufig schwer, dem Schulunterricht zu folgen. Um zu verhindern, dass die betroffenen Kinder ohne eine gute Schulbildung und damit ohne Aussicht auf ein selbstbestimmtes Leben aufwachsen, ist die Behandlung der Kriegstraumata deshalb von zentraler Bedeutung.

 

Die Versorgung syrischer Flüchtlinge durch die internationale Gemeinschaft ist jedoch seit Jahren massiv unterfinanziert und die zur Verfügung stehenden Mittel werden vorwiegend für Unterkunft, Nahrung oder medizinische Versorgung verwendet. Traumatherapieangebote für syrische Flüchtlingskinder können daher nur aufgebaut werden, wenn dafür ganz gezielt Ressourcen mobilisiert werden.

 


Was wir tun


Wir sammeln Spenden in der Schweiz und in Deutschland für die therapeutische Betreuung der Kinder im Happiness Again Traumazentrum in Amman, Jordanien. Mit unserem Engagement sichern wir seit 2014 die Finanzierung von rund 160 Therapieplätzen. In den kommenden Jahren möchten wir die Mittel bereitstellen, um die Kapazitäten und das Angebot des Therapiezentrums kontinuierlich auszubauen.


Und wir möchten Brücken bauen. Zwischen syrischen Flüchtlingen und den Menschen, die uns hier vor Ort unterstützen. Für alle, die sich für syrische und arabische Musik, Dichtkunst, Theater oder Kulinarik interessieren, organisieren wir seit 2014 einmal pro Jahr einen Kulturanlass.  Dessen Erlös geht vollumfänglich an Happiness Again.

Zusammen mit dem Basler Verein StrickWärme – hilft Menschen auf der Flucht lancierten wir im Oktober 2018 die Kampagne «Unsichtbare Wunden heilen». Ziel der Kampagne ist es, vermehrt auch Stiftungsgelder für die Unterstützung von Happiness Again zu mobilisieren und das Programm «Kinder helfen Kinder» auszubauen. Mit diesem Programm sensibilisiert StrickWärme Schüler und Schülerinnen in der Schweiz  für die Situation von Flüchtlingskindern.


Wer wir sind

Syrian Refugee Crisis ist ein 2013 gegründeter gemeinnütziger Verein mit Sitz in Zürich. Im Vereinsvorstand engagieren sich zurzeit acht Freiwillige:

  • Jasser Kassab, Präsident und Fundraising

  • Omar Kassab, Generalsekretär

  • Sarah Rupprecht, Fundraising

  • Nadine Hoeffleur, Fundraising

  • Rayelle Niemann, Traumanetzwerk

  • Patrick Jiranek, Traumanetzwerk

  • Pinar Top, Veranstaltungen

  • Martin Golombek, Kommunikation

  • Michael Bürgi, Kommunikation


Unsere Geschichte


Der Verein Syrian Refugee Crisis entstand im Jahr 2013. Seit Ausbruch des Krieges in Syrien waren damals bereits über drei Millionen Menschen auf der Flucht und gemäss Angaben der Vereinten Nationen hatte der Krieg nach zwei Jahren über 100'000 Menschenleben gefordert. Omar und Jasser Kassab, deren Eltern als junge Erwachsene von Syrien nach Deutschland ausgewandert waren, wollten nicht länger untätig zusehen. Im September 2013 reisten sie deshalb nach Jordanien, um die Arbeit der syrisch-amerikanischen NGO Salaam Cultural Museum zu unterstützen. Vor ihrer Abreise sammelten sie über 20'000 Dollar, gespendet von Freunden und Verwandten. Mit dem Geld unterstützten sie vor Ort ein Schulprojekt und den Kauf von Medikamenten und Hygieneprodukten für Familien in Not. Ihre Erlebnisse und die Unterstützungsaktivitäten in Jordanien dokumentierten Omar und Jasser in einem Blog.

1/4

Diese spontane Hilfe war wichtig und wertvoll, sie sollte aber nur den Beginn eines langfristigen und nachhaltigen Engagements markieren. Zurück in der Schweiz beschlossen Omar und Jasser, sich künftig gezielt für jene Flüchtlinge einzusetzen, die am meisten unter den Folgen des Krieges zu leiden haben: kriegstraumatisierte Kinder.
Während ihres Jordanienaufenthalts hatten sie erste Kontakte zu Layla Midani und Reem Rustom geknpüft, die Anfang 2014 das Malki Children’s Center in Amman eröffneten, das später in Happiness Again umbenannt werden sollte. Anfänglich betreute das Zentrum knapp 30 Kinder, inzwischen besuchen rund 160 Kinder das Happiness Again, auch dank der von Syrian Refugee Crisis gesammelten Spendengelder.

 


Unsere Unterstützer

Unseren Beitrag zum Aufbau eines Therapieangebots für syrische Flüchtlingskinder in Amman können wir nur leisten dank der vielen Menschen, die uns Jahr für Jahr mit Spenden unterstützen. Besonders erwähnen möchten wir die zahlreichen Spendenaktionen, die zugunsten von Syrian Refugee Crisis organisiert werden, sowie die Institutionen und Organisationen,  die unsere Arbeit bisher unterstützt haben. Ihnen allen gilt unser Dank.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now